Indian Head Nickel

….oder auch „Buffalo Nickel“ ist eine US-Amerikanische 5 Cent Münze , welche in den Jahren 1913 bis 1938 herausgegeben wurde.  Diese Münze ist ein echter Klassiker und gehört zu den bekanntesten Münzen der Welt!

obige Abbildung zeigt eine eher seltene , gesuchte Variante – eine Fehlprägung von 1937 –  den sog. 3-Leg (Büffel hat nur 3 Beine).

Indian Head Nickels waren auch noch viele Jahrzehnte nach Beendigung der Prägezeit 1938 im Umlauf und daher sind die Münzen, welche man heute noch bekommen  kann,  häufig sehr „abgegriffen“ .

1911 bekam der Bildhauer und Disigner James Earle Fraser den Auftrag durch die Regierung Roosevelt  eine neue 5 Cent Münze zu entwerfen.

Daraufhin lud er drei der seinerzeit noch lebenden, siegreichen Häuptlinge der Schlacht beim Little Big Horn River zu sich ins Studio. Es waren namentlich: 1.  Iron Tail von den Oglala Sioux  2. Two Moons von den Cheyenne und  3.Big Tree von den Kiowa.  Aus diesen 3 Charaktären gestaltete Fraser den Indianerkopf auf der Münze.  Für den Büffel auf der Rückseite der Münze  stand der damals im Zoo von New York lebende Riesenbison : Black Diamond  Model.

Mehr zu James Earle Fraser und seinen Kunstwerken hier:

http://en.wikipedia.org/wiki/James_Earle_Fraser_(sculptor)

Gestern habe ich mal wieder einige Indian Heads für den Vorrat gesägt:

HIER kann man diese Traummünze im Shop bestellen !

Mehr zu Indianern auf Münzen in dem älteren Blogbeitrag:

Sacagawea und die “Three Sisters”

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nordamerika, USA abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s